Das CleanUp hat sich wiedermal  gelohnt!

Das aktuelle Niedrigwasser des Rheins hat uns diesmal veranlasst, am Rheinufer (und auch weit ins Flußbett rein) Müll sammeln zu gehen. Bei freundlichstem Wetter zogen wir los, wie immer bewaffnet mit Müllzangen, Handschuhen, Müllsäcken usw. Am Spot angekommen musste man nicht großartig nach Müll suchen, denn der lag offensichtlich in großen Mengen vor einem. Wir sollten wiedermal erschreckend viel finden.

Von der Straße in den Rhein

Wir staunten jedoch nicht schlecht, was hier heute neben dem “üblichen” Plastikmüll noch so vorfanden. Bereits recht tief ins Flußbett eingesunken war dieser Auspuff. Aufgrund seines Zustandes muss er hier schon eine Ewigkeit liegen.

Kaum 20 Meter weiter lag dann noch ein Leitpfosten. Auch hier muss man sich wundern, wie der ins Flußbett gelangte, denn am Pfundort gibt es keinen direkten Zugang zu einer Strasse. Vielleicht wurde er ja auch bei einem vergangenen Hochwasser mitgerissen. Das sollte aber noch nicht der Überraschung genug sein. Unter einer Böschung, die bei Normalwasser einige Meter ins Wasser ragt, fanden wir ein Fahrrad. Genauer gesagt nur noch den Rahmen. Reifen, Kette etc. waren vermutlich vorher abmontiert worden.

Ergebnis der Sammlung

Nach gut einer Stunde Sammlung war ein großer Müllsack mit 6,8 kg gefüllt und zudem wurden noch insgesamt 24 Plastik- und Glasflaschen gesammelt. Am zweiten Tag kam nochmals ein Sack mit 3,4 kg hinzu. Wahnsinn wie viel Müll überall rumliegt, was man so auf den ersten Blick gar nicht sieht.

Einen großen Dank geht auch nochmal an die Kinder, welche uns fleißig unterstützt haben. 

 

Der nächste CleanUp findet schon bald statt. Sei mit dabei und unterstütze uns! Nimm Kontakt mit uns auf und wir informieren dich über unsere nächsten Aktionen.

 

 Die Natur braucht uns nicht – aber wir brauchen die Natur !