DM: Abfüllstationen für Reinigungsmittel

DM: Abfüllstationen für Reinigungsmittel

Abfüllstation für Wasch- und Reinigungsmittel in DM-Märkten
Bild: dm / Marco Riebler

Im letzten Jahr testete die Drogeriekette DM in Österreich in einigen Märkten eine Abfüllstation für Reinigungsmittel. Da die Testphase zufriedenstellend war, werden nun weitere Märkte ausgestattet.

Plastik(-müll) zu vermeiden, ist mittlerweile in aller Munde, immer mehr Idee entstehen. In vielen Supermärkten und Unverpakt-Läden gibt es immer häufiger die Möglichkeit, auf Verpackungen zu verzichten. Bei Lebensmitteln hat man bereits vielseitige Möglichkeiten, bei Haushaltsmitteln hingegen ist dies noch etwas schwierig. Hygiene- und Reinigungsmittel sind oft nur in den bekannten Plastikverpackung zu haben. DM geht hier nun einen entscheiden Schritt nach vorne im Sinne der Müllvermeidung.

Das Konzept: Kunden kaufen sind zunächst eine Flasche für Spülmittel (35 Cent, 1 Liter) oder für Waschmittel (50 Cent, 1,5 Liter). Diese Flaschen können dann immer wieder an der Abfüllstation befüllt werden.
Pro Spülladung zahlt man beim Spülmittel 2,95 Euro, beim Waschmittel 5,95 Euro. Laut dm sind beide Reinigungsmittel bio-zertifiziert, vegan und zu hundert Prozent abbaubar

Eine tolle Idee wie wir finden. Bleibt zu hoffen, dass die Abfüllstationen bald auch in Deutschland eingeführt werden und das die Konsumenten den Mehraufwand auf sich nehmen, denn dass ist oft der Knackpunkt. Viele Verbraucher scheuen noch davor beim Einkauf immer “ihre eigenen Verpackungen” mitbringen zu müssen. Außerdem sind “Spontaneinkäufe” für solche unverpackte Ware meist nicht möglich.

Christian

Schreibe einen Kommentar